Marinierte Lammsteaks mit Rotweinsauce, Speckböhnchen und Backofen-Kroketten-Zapfen

Für ca. 4 Personen.

Zutaten
Zubereitung
Drucker-Icon

  1. Für die Sauce den Puderzucker mit der klein geschnittenen Zwiebel karamellisieren und das Tomatenmark kurz mit anbraten. Dann die Sauce 3-4 Mal mit etwas Rotwein angießen und einkochen lassen. Danach mit dem Geflügelfond aufgießen. Etwas Rosmarin dazugeben und leicht köcheln lassen.
  2. Nach 10 Minuten die Sauce durch ein Sieb passieren und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Bei Bedarf einige Krümel gekörnte Brühe dazugeben. Mit den Preiselbeeren abschmecken und evtl. etwas andicken.
  3. Den Backofen auf 80 Grad aufheizen. Eine Pfanne erhitzen und die Lammsteaks darin kurz von allen Seiten scharf anbraten. Danach die Steaks auf einem Rost im Backofen für ca. 10 Minuten ruhen lassen.


Zubereitung für die Speckböhnchen

  1. Bohnen 3-5 Minuten bissfest in Salzwasser abkochen, abtropfen lassen und etwas Kochwasser aufbewahren. 
  2. Senf, Salz, 3 EL Öl und etwas Kochwasser verrühren und mit Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Marinade über die Bohnen geben und ca. 30 Minuten durchziehen lassen. 
  3. Das restliche Öl erhitzen, den gewürfelten Speck darin kross anbraten und herausnehmen. Zwiebeln im ausgelassen Fett glasig braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Halbierte Tomaten unter die Bohnen mischen und alles mit den knusprigen Speckwürfeln und Zwiebeln bestreuen.


Dazu empfehlen wir

 Backofen-Kroketten-Zapfen (Art. Nr. 3007) und als Nachtisch Spekulatius Eistöpfchen (Art. Nr. 1627).


Zutaten in den Warenkorb